Zwei Personen vor Microsoft Office

Microsoft Graph & Teams Hackfest in Redmond 2018 — Teil 1

Wir, die Firma BRICKMAKERS, hatten im Januar 2018 die tolle Gelegenheit bei Microsoft in Redmond an einem einwöchigen “Code-With Hackfest” für die Produkte Graph API, Teams Bots und Office 365 teilzunehmen. Mein Kollege Eugen aus dem BRICKMAKERS Büro in Köln und ich waren die Teilnehmer unsererseits, die nach Seattle fliegen durften.

 

Eugen und Jannik @ Microsoft HQ, Redmond, WA, USA

Eugen und Jannik @ Microsoft HQ, Redmond, WA, USA

In diesem Teil möchten wir ein wenig über unsere Reiseerfahrung nach Redmond zum Microsoft Campus berichten. Im zweiten Teil beschreiben wir dann die technische Lösung, die wir vor Ort in Kooperation mit Microsoft-Entwicklern gebaut haben.

Code-With-Hackfests sind regelmäßige Veranstaltungen zu denen Microsoft seine Partner einlädt, um gemeinsam die Integration von Microsoft-Technologien in Produkte der Partner durchzuführen. Das Ziel von Microsoft ist hierbei: Probleme und Herausforderungen bei der Integration zu erkennen und dadurch beheben zu können. Für die Partner ist es eine Gelegenheit eine einzigartige Form des Supports und der Vernetzung wahrzunehmen.

Wir sind zum Hackfest mit dem Ziel gefahren unser Tool zur Urlaubs- und Abwesenheitsverwaltung (Timeout) mit einem Office 365 Login auszustatten und darüber die Office 365 Graph API anzubinden. So kann zum einen die Hierarchie der Firma, die sich an Timeout mit dem Office 365-Login anmeldet, abgebildet werden und zum anderen Urlaubsanträge/Krankmeldungen direkt in den Kalender des Nutzers eingetragen werden. Eine ganz neue Möglichkeit der Interaktion bieten Microsoft Teams Bots, die wir auch angebunden haben. Hierzu mehr in Teil 2 des Artikels (Link folgt).

Bei unserem Vorhaben stand uns eine Woche lang ein Microsoft-Entwickler zur Seite, der uns bei Fragen und Problemen bei der Integration von Graph-API, Bots, Azure AD, usw. unterstützte.

Karte von Kirkland mit Routenverlauf zum Microsoft Headquarter
SEA — Kirkland — Microsoft HQ

Nach einem zehnstündigen Flug in Seattle (SEA) angekommen bezogen wir unser Airbnb Apartment in Kirkland nahe dem Microsoft HQ in Redmond. Als wir am nächsten Tag in Redmond ankamen, waren wir von den wahnsinnigen Dimensionen des Microsoft Campus beeindruckt. Der Campus beschäftigt 30.000-40.000 Mitarbeiter und besteht aus insgesamt etwa 80 Gebäuden. Um die Wegzeit zwischen den Gebäuden zu verkürzen, verkehren während der Hauptarbeitszeiten unzählige kostenlose Microsoft-Shuttles, -Busse und -Taxis.

 
East Campus Microsoft
 
Microsoft Campus Shuttle
Microsoft Campus Shuttle
 
Eines von über 80 Gebäuden auf dem Redmond Campus
Eines von über 80 Gebäuden auf dem Redmond Campus

Die Microsoft Hackfests finden in sogenannten Reactors statt. Dies sind Gebäude mit speziellen Räumen für kleine Teams, den sogenannten Dev-Labs, in denen die jeweilige Partnerfirma und die von Microsoft abgestellten Entwickler arbeiten. Mit uns zusammen waren fünf weitere Firmen vor Ort.

 
Arbeitsplatz mit zwei Laptops und Coding Programmen
Der Arbeitsplatz von Eugen und mir im Reactor Dev-Lab
 
Lucas vom Microsoft-Teams-Bots-Team, Eugen und ich in unserem Dev-Lab
Lucas vom Microsoft-Teams-Bots-Team, Eugen und ich in unserem Dev-Lab

Morgens und mittags gab es stets Catering mit hervorragendem und abwechslungsreichem Essen. In der Küche gab es Starbucks-Coffee und zudem einen riesigen Kühlschrank voller Softdrinks (alles kostenlos) für Gäste und Microsoft Mitarbeiter.

 
Microsoft Campus Catering

Während den Hack-Sessions konnten wir uns mit Microsoft Entwicklern aus den einzelnen Produktgruppen über Probleme und Fragestellungen austauschen. Wir hatten vor allem mit den Azure-AD-, MS Teams-Bots- und Graph-API-Teams zu tun. Es war sehr interessant zu erfahren, welche Technologien hinter den einzelnen Produkten stecken und wie und warum bestimmte Architekturentscheidungen getroffen werden.

So hat uns zum Beispiel ein Teams-Entwickler verraten, dass man durch mehrfaches doppelklicken auf das Teams Icon im Mac OS Dock oder der Windows Taskleiste das Entwicklermenü freischalten kann. So kann man sehen, dass Microsoft Teams eine Electron Anwendung ist. Electron nutzt als Runtime Chrome und eben nicht Microsofts Edge-Browser. Leider scheint diese Funktion bei der neuesten Teams Version ausgeschaltet sein.

Microsoft Teams Dev Tools
Microsoft Teams Dev Tools

Ebenso haben wir erfahren, dass die Graph API-Teams sehr bedacht sind, wenn es um neue Funktionen, wie z.B. Nested Queries oder Filteroptionen wie “contains” geht, da die Performance der Graph API eine hohe Rolle spielt.

Insgesamt ist uns aufgefallen, dass Microsoft eine technologisch sehr offene Firma (geworden) ist. Neben der Tatsache, dass Android und iOS Smartphones allgegenwärtig sind, steht es den internen Entwicklern auch frei ob diese MacOS, Windows oder Linux verwenden wollen. Ein weiterer spannender Punkt ist, dass bei Microsoft scheinbar keine Tabus bezüglich Entwicklungsframeworks und Programmiersprachen bestehen. Von einem Teams Entwickler haben wir erfahren, dass die bestehenden Teams-Mobile-Apps aktuell nativ in Java bzw. ObjectiveC/Swift entwickelt wurden, es aber Planungen gibt, diese in React Native neu umzusetzen.

Nach einer anstrengenden aber spannenden Woche haben wir in einer kleinen Demo vor ca. 20 Microsoft Entwicklern und Managern aus den verschiedenen Produktteams unsere Entwicklungsergebnisse der Woche vorgestellt. Die Demo wurde auch vom Channel 9-Team aufgezeichnet.

 

Fazit

Was bei uns in der Woche den größten Eindruck hinterlassen hat, war zum einen die schiere Größe des Microsoft Campus und damit des ganzen Konzerns, der, wie uns öfter mitgeteilt wurde, nun voll und ganz auf das Azure Cloud-Geschäftsmodell setzt und zum anderen die Offenheit und hohe Bereitschaft von Microsoft die Bedürfnisse ihrer Kunden ernst zu nehmen und scheinbar alles dafür zu tun die Nutzung von Azure Cloud Services voranzutreiben.

Im zweiten Teil dieses Posts beschreiben wir die technische Architektur, die wir vor Ort in Kooperation mit Microsoft-Entwicklern erarbeitet haben.

 

Falls ihr euch für die Verwendung von Timeout in eurem Unternehmen interessiert könnt ihr euch hier eintragen: http://www.timeoutapp.de/

 

Weitere Impressionen

Der Wohnzimmer-Meeting Raum
Der Wohnzimmer-Meeting Raum
Teeküche
 
Teeküche
 
Building 25 Cafe
Building 25 Cafe
Seattle Great Wheel

Seattle Great Wheel

Pike Market
Pike Market
 
Best Sausages in Town
 Best Sausages in Town
 
Soup of the Day
 
Soup of the Day

 

 

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, melde dich jetzt für unseren Digital Letter an! Auf diesem Weg bekommst du regelmäßig unsere spannendsten Blogbeiträge, nützliche Fachartikel und interessante Events rund um Digitalisierung, IoT, New Work und vieles mehr!

 

Hier geht’s zur Anmeldung 

Back to Blog

Related Articles

Deckenlampen per Sprachbefehl oder Wandschalter bedienen

Disclaimer: Ich beschreibe in diesem Blogpost Eingriffe in die Hauselektrik. Solche Arbeiten...

Microsoft Graph & Teams Hackfest in Redmond 2018 — Part 1 (English)

This January 2018 we, the company BRICKMAKERS, had the exciting opportunity to visit the Microsoft...

Microsoft Hackfest in Redmond 2018 — Teil 2

Nachdem ich im ersten Teil dieses Posts über den Ablauf des Microsoft Hackfest geschrieben...
v