eine junge Frau vor dem Laptop mit einem jungen Mann rechts daneben und eine Frau links von ihr

Die Ausbildung der Zukunft ist digital – Der EDEKA AzubiGuide

Warum sollte man die Ausbildung digitalisieren?

Ob Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft – in der aktuellen Krise sind alle gefordert. Manche Berufe etablieren sich als systemrelevant, andere sind plötzlich zum völligen Stillstand gezwungen. Die Pandemie wirbelt Strukturen und Systeme komplett durcheinander und fordert neue Ansätze, Ideen und Lösungen. Um hybrides Arbeiten kommt derzeit kaum ein Unternehmen herum. Die Arbeitswelt der Zukunft ist geprägt von On- und Offline-Zusammenarbeit und bedingt eine Schaffung und Stärkung der nötigen Strukturen. Allerdings ist die Pandemie in dem Fall nur der Beschleuniger gewesen, denn diese Forderungen werden früher oder später auf alle zukommen. Arbeiten wird digitaler!

Das gilt auch für das Thema Ausbildung. Denn trotz angespannter Wirtschaftslage war es nie wichtiger, Auszubildende einzustellen und zu halten. Das mag zunächst paradox klingen, wird die andauernde Krise doch gerade zu einer zusätzlichen Belastung für die Betriebe. Aber spätestens jetzt besteht dringender Handlungsbedarf. Denn eines ist bereits absehbar: Der “War for Talents” wird sich verschärfen. Auszubilden bleibt daher die wichtigste Option, um einem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Dazu ein kurzer Rückblick:

Im Jahr 2020 absolvierten genau 741.031 junge Menschen in Deutschland eine betriebliche Ausbildung in Industrie, Handel und Dienstleistungen.
Bis vor einigen Jahren konnte man sich als Unternehmen mit Ausbildungsverantwortung jedes Jahr auf einen neuen Ausbildungszyklus sowie einen frischen Schwung Azubis freuen. Umgekehrt waren die Azubis bereits zum Ausbildungsbeginn in den Startlöchern und gespannt darauf, die essenziellen Elemente ihres späteren Berufs zu erlernen, motiviert in ihren Berufsalltag einzusteigen und endlich praktisch zu arbeiten.

Digitale Ausbildung vs. analoge Ausbildung 

Wer eine Ausbildung absolviert hat, kennt das Prozedere nur zu gut:
Schriftliche Ausbildungsnachweise im Heft, vollgepackte Lernordner für die anstehenden Prüfungen, Stundenplanzettel, die in den Tiefen des Rucksacks verloren sind und dann auch noch die Einteilung in den Marktabteilen auf Papier, die ebenfalls des Öfteren abhanden kamen. Die bürokratischeren und eindeutig glanzloseren Bestandteile einer jeden Ausbildung, die Azubis hinnehmen müssen.

Heute wissen die Unternehmer*innen unter uns, dass es gar nicht mehr so einfach ist, geeignete Auszubildene zu finden und das, obwohl die deutsche Berufsausbildung weltweit als Erfolgsmodell galt. Die deutschen Unternehmen spüren außerdem den demografischen Wandel. Die Abschlussjahrgänge schrumpfen und zusätzlich wollen viele dieser Absolvent*innen lieber studieren. Viele Firmen werben daher mit der Vergabe von Smart-Phones oder Tablets, um für die Nachwuchs-Generation attraktiver zu werden. Immerhin ist diese im digitalen Zeitalter zur Welt gekommen und aufgewachsen.


3 Personen sitzen mit Notebook und Notizbuch an einem Tisch und lachen

Allerdings stellt sich die Frage, inwieweit die Unternehmens-Goodies weiterhelfen, solange die analoge Art der Ausbildung bei vielen Unternehmen noch gang und gäbe und kein Ende hinter den Papierbergen in Sicht ist.

Wir finden, dass der Fakt, dass rund 95% der 16-19-jährigen ein Smartphone besitzen, ein wichtiger Anhaltspunkt dafür ist, einen Großteil der Ausbildung in den digitalen Raum zu verschieben. Damit würden schwere Rucksäcke sowie das Vergessen der Arbeitsmaterialen der Vergangenheit angehören.

Dabei können bei der Entwicklung der Lösung, neben grundlegenden Funktionen wie die Pflege von Ausbildungsnachweisen, auch weitere, firmeneigene Inhalte beachtet werden. Daneben erstrahlt die Anwendung selbstverständlich im Corporate Design des Unternehmens. Zu schön, um wahr zu sein?

Eines der größten Ausbildungsbetriebe Deutschlands zeigt bereits, wie die digitale Ausbildung aussehen kann!

 

So sieht die Ausbildung bei EDEKA mit dem AzubiGuide aus

Genauso läuft es zum Beispiel, wenn man eine Ausbildung bei EDEKA macht. EDEKA setzt bereits seit einigen Jahren auf die Digitalisierung der Ausbildungsinhalte, da das Ausbildungserlebnis auch ein Teil der Employer-Brand ist. In enger Zusammenarbeit haben wir BRICKMAKERS gemeinsam mit EDEKA die Vision des „AzubiGuide“ geformt und umgesetzt. Dadurch kann bereits jeder dritte Auszubildende bei EDEKA die Ausbildungsinhalte komplett gebündelt in einer App einsehen. Azubis können sich die App einfach auf ihr Smartphone laden (Android und iOS) und haben alles, was sie für die Ausbildung brauchen, immer dabei.


                                Auszug aus der App Azubi Guide für EdekaEDEKA AZUBI GUIDE APPMobile_Praxis-Checkliste


So können Azubis jederzeit und überall checken, in welcher Abteilung sie eingeteilt sind und auf Nachrichten ihrer Ausbilder*innen antworten. Das ist natürlich noch nicht alles: Sie können mit Fragen und Aufgaben das eigene Wissen über die einzelnen Abteilungen verbessern und zudem ihre Ausbildungsnachweise verfassen. Die Nachweise können sogar offline erstellt werden und synchronisieren sich automatisch, sobald wieder eine Internetverbindung besteht. Möchte man doch einmal etwas über den Web-Browser bearbeiten, ist das gar kein Problem, denn die „AzubiGuide“ App steht den Auszubildenden sowohl als Web-Version als auch mobil zur Verfügung.

Auch die Ausbilder*innen haben durch die Anwendung einen erheblichen Vorteil:
Ihnen wird ermöglicht, im Groß- und Einzelhandel die Azubis digital und individuell zu betreuen. Die Auszubildenden lassen sich beispielsweise jeweils in die verschiedenen Abteilungen im Markt einteilen. Ebenso sind die Nachweise der Azubis mit ein paar Klicks kontrolliert – das geht auch für die Ausbilder*innen einfach über das Handy. Die Ausbilder*innen können zudem den Lernfortschritt in Form von Wissensfragen innerhalb der Abteilungen überprüfen. Außerdem können sie seit diesem Jahr Chats mit Azubis oder anderen Ausbilder*innen starten und so auf unkompliziertem Wege zusätzlich nicht nur Feedback an Azubis geben, sondern selbstverständlich auch erhalten. 

Aus technischer Sicht baut die gesamte Anwendungsinfrastruktur dieser individuellen Entwicklung auf Technologien aus der Microsoft-Azure-Cloud auf. Das hat unter anderem den Vorteil, dass die Daten nicht auf hausinternen Server der Unternehmen liegen müssen und zudem der Datenzugriff von überall her möglich ist. 


EDEKA Azubi Guide Ausbilderansicht

 

Wie finden die User die App?

Der AzubiGuide kommt bei Auszubildenden und Ausbilder*innen gleichermaßen gut an und es zeigt sich: Die Digitalisierung der Ausbildung war der richtige Schritt. Eine interne Studie bei EDEKA hat gezeigt, dass Auszubildende deutlich häufiger und motivierter die Aufgaben in ihrer Ausbildung ausüben. Sie haben mehr Freude dabei, den einzelnen Aspekten der Ausbildung, wie beispielsweise dem Schreiben von Nachweisen, nachzugehen.

Ein Azubi äußerte sich zum AzubiGuide wie folgt: „In der Berufsschule fahren alle auf unsere App ab. Sowas haben die anderen Betriebe nicht.“

Auch außerhalb von EDEKA wird die zukunftsweisende Idee und Umsetzung des AzubiGuides anerkannt: Der AzubiGuide wurde 2021 mit dem E-Learning Award in der Kategorie „Ausbildung“, dem Comenius EduMedia Siegel in der Kategorie "Berufliche, IT-, Kommunikations- und Medienbildung" sowie dem Gold Award der Brandon Hall Group in der Kategorie „Best Use of Mobile Learning“ ausgezeichnet.

Das ist für uns der Beweis: Die Zukunft der Ausbildung ist digital! Nichtsdestotrotz ist der persönliche Kontakt zwischen Azubis und Ausbilder*innen weiterhin wichtig. Die Digitalisierung der Ausbildungsinhalte vereinfacht und beschleunigt die Prozesse, unterstützt Azubis und Ausbilder*innen tagtäglich und hebt die Qualität der Ausbildung deutlich an.

Wir haben dein Interesse geweckt? Sprich uns an – Gerne unterstützen wir auch dich bei der Digitalisierung des Ausbildungsprozesses in deinem Unternehmen!

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, melde dich jetzt für unseren Digital Letter an! Auf diesem Weg bekommst du regelmäßig unsere spannendsten Blogbeiträge, nützliche Fachartikel und interessante Events rund um Digitalisierung, IT-Security, New Work und vieles mehr!

HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG

Back to Blog

Related Articles

Plakat-verkauft.de – ein Erfolgsgarant für die Außenwerbung durch Usability

Rethink – Warum es Zeit für ein Umdenken ist?!

Mütter- und Väterberatung: Vorreiter in der digitalen Verwaltung

Digitale Prozessoptimierung ist mehr als eine neue Technologie. Die Digitalisierung bedeutet für...

Vorteile eines Whistleblower Systems

Spätestens seit Edward Snowdens Enthüllungen zu den weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken...