Saubere Straßen dank App für die INFA GmbH

Leider kennen das viele: man spaziert durch die Stadt und entdeckt Müll auf dem Bürgersteig oder der Straße. Diese Verunreinigungen zu finden und bei der Straßenreinigung zu melden, dafür sind Qualitätsprüfende zuständig. Eine veraltete App sollte diesen die Arbeit erleichtern. Die Software lieferte die INFA GmbH (Institut für Abfall, Abwasser und Infrastruktur-Management). Die App wurde von uns überarbeitet und erneuert, damit die Benutzendenerfahrung verbessert und der Erfassungsprozess zeitsparend und unmittelbar wird.

 
Die erneuerte App bietet eine deutlich verbesserte Benutzendenerfahrung
Die erneuerte App bietet eine deutlich verbesserte Benutzendenerfahrung


Normalerweise begann der Tag des Qualitätsprüfenden damit, dass er vor der Sauberkeitsmessung extra ins Büro kommen musste, um die Daten vom Vortag zu übertragen. Anschließend musste diese:r die Daten der zu bewertenden Strichproben des aktuellen Tages abrufen…ganz schön zeitaufwendig! Mit der verbesserten App können die Qualitätsprüfenden nun direkt, jederzeit und von überall auf aktuelle Daten zugreifen. Sie können vor Ort Fotos machen und an den Stadtreinigungsbetrieb senden.

Das spart nicht nur Zeit, sondern ist auch für die Stadtreinigung sehr praktisch: diese können umgehend im Sinne der Gefahrenabwehr und hohen Qualitätsanspruchs handeln und den Unrat entfernen. Dank GPS-Empfänger wissen die Verantwortlichen auch direkt, wo sie hinmüssen. Auf der interaktiven Karte kann sich der Prüfende die zu bewertenden Straßen und Wege und auch seine eigene Position anzeigen lassen.

Auch Dr. Nico Schulte, Leiter der Software-Entwicklung der INFA GmbH, ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden:

 

„Der Echtzeit-Datenzugriff bietet unseren Kund:innen große Vorteile. So können sich Qualitätsprüfende standortunabhängig ihre Stichprobendaten abrufen — lästige Fahrwege entfallen somit. Die Nutzung moderner Smartphones und Tablets fördert die Akzeptanz bei den Anwendenden und erleichtert die Bedienung auf Grund der zum Teil deutlich größeren Displays. Zudem schätzen die Qualitätsprüfenden die mobile Kartenansicht. Kartenausdrucke aus unserem System sind nun Schnee von gestern. Auch die Zusammenarbeit mit BRICKMAKERS war unkompliziert und sehr angenehm. Das junge und hochmotivierte Projektteam hat viele gute Ideen eingebracht, und wir waren von der Lösung auf ganzer Linie überzeugt.“

 
Die neue App ist als native Mobile App für iOS und Android verfügbar.


Thanks to Eugen Timm. 

 

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, melde dich jetzt für unseren Digital Letter an! Auf diesem Weg bekommst du regelmäßig unsere spannendsten Blogbeiträge, nützliche Fachartikel und interessante Events rund um Digitalisierung, IoT, New Work und vieles mehr!

 

Hier geht’s zur Anmeldung

 

Back to Blog

Related Articles

IoT: Speichern und Anzeigen von Temperatursensordaten mit Azure Diensten

Wer sich mit Azure und Microsoft beschäftigt, kommt um das Thema IoT nicht herum. Es...

BRICKMAKERS Anwendungsanalysen

Am Beispiel des Android-Clients der luca App.  

Strategische Partnerschaft mit Build38

Als Agentur für Digitalisierung legen wir großen Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung der...